„Namibia: Mehr als Safari-Tourismus“

„Unbürokratische Hilfe auf dem kurzen Dienstweg ist nur einer der Anreize, die Namibia seinen Investoren bietet. Das Land punktet mit politischer Stabilität, einer freien Marktwirtschaft und guter In­frastruktur. Und es hat ein großes Ziel: Bis 2030 will der südwestafrikanische Staat zum Industrieland aufsteigen – weg von Rohstoffen und Tourismus, hin zu Güterproduktion und dem Ausbau des Dienstleistungssektors. Ausländische Investoren, die helfen können, dieses Ziel zu erreichen, werden eifrig umworben.“

Lest mehr über die aktuelle wirtschaftliche Situation in Namibia und die Aussichten in der Zukunft auf finanzen.net.

Screen Shot 2014-09-22 at 14.49.49

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s