Unterstützung für den Mädchen- und Frauenfußball in Walvis Bay

Neues Sportbildungsprojekt im Netzwerk der Deutsch-Namibischen Gesellschaft++Impuls für die deutschnamibischen Sportbeziehungen++Vermittlung von wichtigen Themen der globalen Nachhaltigkeitsziele++erstmaliger Spielbetrieb im Mädchenfußball ab 2023

Nicht nur die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballeuropameisterschaft beleben derzeit den Mädchen- und Frauenfußball – und zwar weltweit. Zusammen mit der namibischen Jugendsporteinrichtung Playtime Namibia aus Walfischbucht haben die Deutsch-Namibische Gesellschaft (DNG) sowie ihre Mitgliedsorganisationen Global United FC (GUFC) und Welwitschia e.V. ein gemeinsames Verbundprojekt initiiert, das die Sportbildungsarbeit im Mädchen- und Frauenfußball an der namibischen Atlantikküste in Walfischbucht unterstützt.

Die im Fußballzentrum von Playtime Namibia durchgeführten Aktionen für Mädchen und junge Frauen werden dabei mit Bildungsinhalten aus den Bereichen Natur, Wiederverwertung, Nachhaltigkeit oder gesunder Lebensweise verknüpft und orientieren sich dabei an verschiedenen globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (u.a. Umweltschutz, Geschlechtergerechtigkeit, hochwertige Bildung). Daran nehmen örtliche Schulen mit ihren Mädchen- und Frauenfußballteams teil, die sich aktiv an der Beseitigung von zurückgelassenem Müll an Stränden des atlantischen Ozeans rund um Walfischbucht sowie an dazugehörigen Seminaren zu Fragen des Umwelt- und Gewässerschutzes beteiligen. Jede Mannschaft erhält im Nachgang ihren eigenen Trikotsatz für ein folgendes Regionalschulturnier, das zugleich den Startschuss bildet für einen regelmäßigen Spielbetrieb ab 2023, den es im Schulsport in der Küstenregion Namibias für Mädchen und junge Frauen noch nicht gibt. Erweitert wird die Initiative durch den Bildungspartner Welwitschia e.V., der mit seinem seit vielen Jahren in Namibia etablierten Berufsberatungsdienst für junge Menschen (”Nam Career Service”) den Schülerinnen abseits des Fußballplatzes wichtige Beratungsangebote in Vorbereitung auf ihren künftigen schulischen und beruflichen Werdegang bereitstellt, u.a. in Form eines “Career-Guidance-Workshop”. Die Sportbeziehungen zwischen Namibia und Deutschland sind vielfältig und breitgefächert und stehen somit für den lebhaften Austausch und die engen Verbindungen zwischen beiden Ländern. Gemeinsam mit ihren Mitgliedsorganisationen setzt sich die DNG für die Unterstützung dieser Sportbeziehungen ein, zum Beispiel im Kontext von deutschnamibischen Städtepartnerschaften. Wie Global United FC und Welwitschia e.V. sind u.a. das Fußballförderprojekt Dein Ball für Namibia e.V. (aus Pritzwalk / Swakopmund) und der ASC Göttingen als Träger des weltwärts-Freiwilligendienstes im Sport Mitglied der DNG. Bereits im August 2022 starten weitere deutsch-namibische Sportprojekte, wenn angehende Sportlehrer und Turntrainer der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg für mehrere Wochen den Schul- und Vereinssport in Swakopmund und Otjiwarongo unterstützen und der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V. seinen Jugendaustausch mit Namibias Reitsportverband (NAMEF) beginnt.

Eine Übersicht zu all diesen Initiativen bietet die DNG fortlaufend hier: https://www.dngev.de/index.php/projekte/sport

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..