Wie Schüler Lehrer motivieren

Forschen Schrittes nähert sich Irja Stefanus (18) dem Klassenzimmer, in dem ich sie treffe. Irja ist stellvertretende Schülersprecherin der Secondary School in Okakarara und seit diesem Schuljahr, das im Januar begonnen hat, im Learners‘ Represantative Council (LRC), also im Schülerrat. Gewählt wurde sie von allen Schülern. „Meine Hauptaufgabe ist die Vertretung der Schüler gegenüber den Lehrern und dem School Board“, sagt Irja. Das School Board kann mit der Schulkonferenz in Deutschland verglichen werden. Jeweils zwei Schüler, Lehrer und Vertreter von außerhalb diskutieren über die aktuellen Ereignisse in der Schule. In Namibia steht der LRC im Gesetz und hat so eine offizielle Legitimation für seine Arbeit. Durch die Unterstützung des Schulleiters haben die Schülervertreter sogar die Möglichkeit, aktiv Einfluss zu nehmen, wenn Schüler ein Problem mit einem Lehrer haben.

Die Organisation verschiedener Veranstaltungen übernehmen Arbeitsgruppen. Es gibt eine Gruppe, die Sportaktivitäten organisiert, oder eine, die sich um die Sauberkeit auf dem Schulgelände kümmert. „Eine sehr wichtige Gruppe ist die, die für die Schulevaluation zuständig ist. Durch gezielte Fragen können wir aktiv Einfluss auf das Schulleben und den Unterricht nehmen“, so Irja. Unterstützt werden die Schülervertreter dabei von einem Lehrer, der das Bindeglied zwischen Schülern und Lehrern darstellt.

Für Irja ist der Schülerrat eine gute Abwechslung zum Schulalltag. Dass der LRC so viele Möglichkeiten hat, an der Schule etwas zu verändern, war ein Grund, für das Amt der Schülersprecherin zu kandidieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Inzwischen werden die Schuluniformen von den Schülern ernster genommen und die Lehrer gehen motivierter in ihre Klassen. Im nächsten Jahr soll zudem ein Austausch mit dem LRC einer Schule aus Windhoek stattfinden, um die Arbeit noch konstruktiver zu machen und den LRC in Namibia zu festigen.

Was sie nach der Schule machen möchte, weiß Irja noch nicht. Noch in diesem Jahr wird sie sich auf ein Studium bewerben: „Bei Bewerbungen kommt das Engagement im LRC gut an und durch die Leitung von Sitzungen gewöhnt man sich daran, vor großen Gruppen zu sprechen.“

Trotz der großen Unterschiede zwischen Deutschland und Namibia, sind sich die beiden Länder in der Schülervertretung überraschend ähnlich. Irja fasst das so zusammen: „Engagierte Jugendliche finden immer irgendwie zusammen und können etwas Tolles auf die Beine stellen.“

Irja Stefanus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s